Der Essener Outboard-Club e.V. (EOC Essen) ist ein gemeinnütziger Sportverein mit ca. 40 Mitgliedern  in den Sparten Motorbootsport und Kanu-Sport. Am landschaftlich schönsten Teil der schiffbaren Ruhr (Ruhr-Km 25,8 Stb.) unterhalb des Baldeneysee an der Laupendahler Landstraße Nr.230 in Essen-Werden liegt der EOC-Hafen am Schevener Hof, ausgezeichnet mit dem "Qualitätssiegel- maritim" des DMYV und des DSV. Der EOC bietet seinen Vereinsmitgliedern und Gästen  mehr als nur einen Steg- und Winterlagerplatz für ihre Sportboote und Kanus.

 

 Idealer Anlegeplatz

für Wasserwanderer der Ruhr
und Freizeitskipper !
Das große Natur-Grundstück bietet vielfältige Möglichkeiten umweltschonender Freizeitgestaltung für die gesamte Familie zu Wasser und an Land.
 Es ist genügend Platz vorhanden, um gemeinsam die Freizeit zu verbringen oder um "in Ruhe" auszuspannen.
 In unserem Hafen kann man „Urlaub machen". Der Motorbootclub am Schevener Hof liegt von der Straßenseite her nicht einsehbar unbehelligt von Spaziergängern, Radfahrern, Skatern, Eisenbahn- und Kfz-Verkehr inmitten einer bemerkenswerten Flusslandschaft. Als eine „Insel der Ruhe" verfügt unser Hafen im näheren Umkreis(1,9 km bis zur Ortsmitte Essen-Werden) über gute Einkaufsmöglichkeiten und alle Arten ärztlicher Versorgung. Die Umgebung unseres Hafens kann über Spazier- und Radwege erwandert und erfahren  werden.

Besonderheiten unseres Fahr-Reviers

  • Die Ruhr ist für Motorboote befahrbar von der Mündung in den Rhein bei Duisburg bis Kilometer 41,4; max. Geschwindigkeit 12 Km/h
  • Kanu-Wasserwanderer können darüber hinaus die Ruhr auch im gesamten Oberlauf nutzen.
  • Für trailerbare Motorboote besteht in Essen-Kettwig eine Einlassstelle (ca. 4 Fluss-km vom Hafen).
  • In der Wintersaison (15.10.-15.4.) liegen die Motor-Boote auf dem Winterlagerplatz an Land (Ruhrschifffahrtsverordnung).
  • Der „EOC-Hafen am Schevener Hof“ liegt am Süd-Ufer der Ruhr bei Fluss-Km 25,8 auf dem rd.8 km langen Teilstück der Ruhr zwischen den Schleusen Kettwig und Baldeneysee.
  • Vom „EOC-Hafen am Schevener Hof“ gelangt man mit dem Motorboot in 3-4 Stunden auf den Rhein und in ca. 2 Stunden durch den Baldeneysee bis ans Ende der Ruhr-Schiffbarkeit (Fluss-Km 41,4).
  • Vom „EOC-Hafen am Schevener Hof“ aus kann der motorisierte Wasserwanderer alle schiffbaren deutschen Flüsse, die mittel- und ostdeutschen, die holländischen und französischen Motorbootreviere auf eigenem Kiel erreichen

 

 

 

 

 

1234